Reittherapie Walbeck

 

Zertifizierte Reittherapeutin

Mitglied im Berufsverband PI

 

 

Pferdegestützte Therapie                   psychosoziale Begleitung                                   

Aktuell:

Britta Bellgard, Herman van Veen, Marita Morange
Britta Bellgard, Herman van Veen, Marita Morange
Nun liegt dieser schöne Tag leider schon hinter uns - es war eine erfolgreiche Spendenaktion zugunsten der Herman van Veen Stiftung Deutschland, die sich für benachteiligte und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzt. Es wurde allerlei buntes und pferdisches gebastelt, Kinder und Pferde geschminkt und alle 6 Sinne auf dem Pfad der Sinne angeregt. Dank der Unterstützung der Kolleginnen Reittherapeutinnen Jutta Ludwig aus Sonsbeck und Heike Bröckers aus Mönchen-Gladbach, sowie Horsemanship-Frau Courin Schneider, Moderator, Sänger und Botschafter der Herman van Veen Stiftung Deutschland Karl Timmermann, ereigneten sich magische Momente zwischen Mensch und Pferd. Der Besuch der Vorsitzenden der Stiftung, Herr Neske und Herr Mast, der Vertreterin des Teams Isabell Werth Frau Ingensand und Mitarbeitern und der Sparkasse Krefeld respektive Geldern-Walbeck taten ihr Übriges. Eine spannende, informative und gelungene Veranstaltung, wie unsere Besucher zurück meldeten - mit sehr viel anrührender, passender Musik von Karl Timmermann, jeder Menge Spaß und glücklicherweise bei trockenem Wetter. Karl Timmermann moderierte ganz phantastisch, einfühlsam und mit Humor durch den Nachmittag und begleitete Pferd und Mensch auf ganz besonders schöne Weise musikalisch bei den Darbietungen.
 
"Pferde sind unglaublich sensibel, sie spüren genau, in welcher Stimmung sich ein Mensch befindet und stellen sich immer wieder aufs Neue darauf ein - Pferde können Menschen helfen", gab Merry Ingensand vom Team Isabell Werth zu verstehen und traf damit genau, worum es in der pferdegestützten Therapie geht. Es geht nicht in erster Linie darum, auf dem Pferd zu reiten. Die 60 Millionen Jahre währende Geschichte des Pferdes gibt diesem Lebewesen eine besondere Kommunikationsfähigkeit und Empathie sowie eine herausragende soziale Kompetenz mit. Diese Eigenschaften unterstützen therapeutische Prozesse optimal und führen, mit entsprechend professioneller Anleitung durch erfahrene und qualifizierte TherapeutInnen, zu oft überraschend positiven Entwicklungen. 
 
Zur Reittherapie Walbeck kommen Menschen, welche traumatische Erfahrungen machen mussten und unter den Folgen leiden, Angststörungen oder psychische, geistige oder körperliche Beeinträchtigungen haben. Je nach Symptomatik wird ein therapeutischer und/oder pädagogischer Therapieplan erstellt und danach zielorientiert mit dem Klienten gearbeitet.  
 
Die Herman van Veen Stiftung unterstützt benachteiligte Kinder und Jugendliche, für diesen Zweck sammelten wir in diesem Jahr Spenden. Diese Spenden können widerum Kindern und Jugendlichen zugute kommen, die sich eine pferdegestützte Therapie nicht ermöglichen können. Ich freue mich sehr über die sehr gute Abstimmung und Zusammenarbeit mit der Herman van Veen Stiftung. Die Höhe der Spendensumme wird in den nächsten Tagen bekannt und wird der Herman van Veen Stiftung überwiesen. Weitere Ziele des jährlichen Spendenrittes sind es, mehr Bewusstsein zu schaffen, für pferdegestützte Therapieformen und ReittherapeutInnen untereinander zu vernetzen. Wir sehen nach der diesjährigen Spendenaktion, das diese Ziele auf ganzer Linie erreicht wurden.
 
Ein großes DANKESCHÖN an die vielen Helfer für ihre tatkräftige Hilfe und Kuchenspenden, an die Reittherapeutinnen Jutta Ludwig und Heike Bröckers und die anderen Mitreiterinnen, an den Landhausparkverein Walbeck e.V. und das Schloss Walbeck für ihre Unterstützung und auch an Courin Schneider, Horsemanship-Trainerin - Dankeschön an die Sponsoren der Sparkasse Krefeld, Reitsportmarkt Self, Baumarkt Voss und dem Fundus in Geldern mit dem Projekt Kinderwünsche - und den Vorsitzenden  der Herman van Veen Stiftung Herrn Neske und Herrn Mast, sowie Frau Merry Ingensand vom Team Werth mit ihren Begleitern und Herrn Janz von der Sparkasse Geldern-Walbeck für ihren Besuch -  vielen herzlichen Dank auch an die zahlreichen Besucher und Spender, die uns an diesem Tag besucht haben -  einfach großartig!

 

in Kooperation mit der

Abteilung für Pädiatrische Psychosomatik

der Kinder- und Jugendklinik, Gelsenkirchen

Diplom Psychologe Dietmar Langer, Dr. med. Kurt-Andre Lion

 

 

 

Von pferdegestützter Therapie profitieren besonders diejenigen Menschen, welche aus verschiedensten Gründen anderen Therapieformen nicht oder nicht mehr aufgeschlossen sind.

 

Traumatisierte Menschen, psychisch, psychosomatisch erkrankte und Menschen mit Aufmerksamkeits-Defizit-Störungen (ADS, ADHS), FAS (Fetales Alkoholsyndrom) oder Autismus-Spektrum-Störungen und viele mehr erleben mit dem Pferd intensive, hochwirksame Begegnungen mit heilsamer Wirkung.

 

Es gilt Selbstwirkung und Selbstvertrauen zu steigern, Motivations-, Konzentrations- und  Lernfähigkeit auszubauen und Möglichkeiten zu vermitteln, aktiv Einfluss zu nehmen auf die jeweiligen Beeinträchtigungen im Lebensalltag.

 

Die Verbesserung von Haltung, Gleichgewicht, Koordination und Wahrnehmung ist dabei hilfreich. Sprachliche und körpersprachliche Kommunikationswege auszubauen ebenso.

 

Die Erhaltung und Entwicklung der Gesundheit kann extrem wirksam und vergleichsweise leicht - über die angeleitete Auseinandersetzung mit dem wunderbaren, sozialen Lebewesen Pferd - gelernt werden. 

 

Ziel ist die schrittweise Verbesserung der Autonomie des jungen oder erwachsenen Menschen.

 

weiterlesen

 

 

Das Team: Marita Morange, Kokopelli, Don Sunday
Das Team: Marita Morange, Kokopelli, Don Sunday